Zur Bedeutung des Fragenstellens bei geographischen Exkursionen
PDF

Schlagworte

Lehramtsbildung, Exkursion, Fragen, Erkenntnisgewinnung, Raum- und Basiskonzepte

Zitationsvorschlag

Lindau, D. A.-K. und Renner, T. (2019) Zur Bedeutung des Fragenstellens bei geographischen Exkursionen, Zeitschrift für Geographiedidaktik - ZGD, 47(1), S. 24-44. doi: 10.18452/19954.

Abstract

Exkursionen zählen zu den traditionellen Methoden der Geographie. Sie dienen der Erkundung und Analyse von Räumen unter verschiedenen fachlichen Fragestellungen und Perspektiven. Dabei kann die Methode des Fragenstellens im Prozess der Erkennt nisgewinnung eine bedeutende Rolle einnehmen, wenn Fragen direkt an den konkreten Exkursionsraum gerichtet werden. Dieser Beitrag zielt darauf ab, Potenziale des Fragenstellens für die geographische Bildung als Strategie der Erkenntnisgewinnung zu diskutieren. An einem Beispiel aus der universitären Lehramtsbildung im Fach Geographie wird dazu der Um gang mit Fragestellungen zur Erschließung von Räumen vor dem Hintergrund von Raum- und Basiskonzepten aus fachlicher Perspektive vorgestellt. Die Ergebnisse zeigen, dass die Raum- und Basiskonzepte durch Fragen an den Raum erfasst werden können. Das Komplexitätsniveau der gestellten Fragen nimmt über den Erhebungszeitraum zu.

PDF
Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International.