Vorstellungen von Jugendlichen zur Lebensqualität zwischen Materialismus und Umweltorientierung. Eine empirische Untersuchung im Kontext (einer Bildung für) nachhaltige(r) Entwicklung
PDF

Schlagworte

Schülervorstellungen, konstruktivistische Didaktik, Lebensqualität, (Bildung für) nachhaltige Entwicklung

Zitationsvorschlag

Oberrauch, A. und Keller, L. (2021) „Vorstellungen von Jugendlichen zur Lebensqualität zwischen Materialismus und Umweltorientierung. Eine empirische Untersuchung im Kontext (einer Bildung für) nachhaltige(r) Entwicklun“g, Zeitschrift für Geographiedidaktik - ZGD, 45(1), S. 3-32. doi: 10.18452/23096.

Abstract

eue Lehrpläne, Bildungsstandards und Kompetenzmodelle für das Unterrichtsfach Geographie (und Wirtschaftskunde) fordern zunehmend ein, das Thema Lebensqualität (LQ) im engen Zusammenhang mit Grundgedanken der nachhaltigen Entwicklung zu behandeln. Im vorliegenden Artikel werden die Ergebnisse eines Forschungsprojekts präsentiert, das untersucht, inwiefern Schülerinnen und Schüler durch die Teilnahme an einer
Forschung-Bildungs-Kooperation zum Thema LQ und Nachhaltigkeit, die sich am Grundgedanken des moderaten
Konstruktivismus orientiert, dazu inspiriert werden, etablierte subjektive Vorstellungen darüber, was ein qualitativ
hochwertiges Leben ausmacht, zu hinterfragen. Im Rahmen einer Querschnittsuntersuchung werden zunächst
195 Schülerinnen und Schüler zu ihren LQ-Vorstellungen befragt. 76 dieser Jugendlichen aus vier Schulklassen in
Nord- (Österreich) und Südtirol (Italien) nehmen im Anschluss über ein gesamtes Schuljahr an einer ForschungsBildungs-Kooperation teil. Die Veränderungen in ihren LQ-Vorstellungen werden im Rahmen eines Pre-PosttestVergleichs untersucht, wobei zwei zentrale Merkmale näher betrachtet und typisiert werden: der Stellenwert
von Materiellem/Finanziellem und intakter Umwelt/des Naturraums für die LQ. Die Ergebnisse zeigen, dass bei
einem Großteil der Jugendlichen eine Reflexion der LQ-Vorstellungen hinsichtlich dieser beiden Merkmale initiiert
werden kann. Aus den Ergebnissen werden Schlussfolgerungen und Ideen für die Praxis des Geographie (und
Wirtschaftskunde)-Unterrichts im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung abgeleitet.

PDF
Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International.
Diese Webseite verwendet Cookies - weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.OK